Chrisi trifft auf die Kölner Digital Humanities!

Sind die Digital Humanities nicht wie ein Kölsch, das man vor dem Aachner Rathaus trinkt? Da kann jetzt jeder sich selber was dazu denken! 🙂

Der Himmel über mir erstreckt sich wie ein türkis-karibischer Ozean. Zahllose mit Rucksäcken und Taschen behangen Menschen marschieren zielstrebig, wie Ameisen auf den Wegen, während andere, fast regungslos aus dem Grün in das Blau blicken, ihre akademischen Glieder entspannen und der glühenden Kugel huldigen. Wieder benetzt der billige Geschmack des Mensakaffees meine Zunge, der Körper wandelt erhaltenes Koffein in wissenschaftlich-kreative Ergüsse um. So behauptet es zumindest mein koffeingeschwängertes Gehirn! Ob das kreativ ist, vielleicht, ob das wissenschaftlich ist, weniger vielleicht. Mein Magen ist voll mit Salatbuffet und einem Pudding, den ich nicht gekauft, aber von stark geschminkten Studentinnen, augenrollend und verängstlicht, auf die Frage hin ob sie den Pudding den noch essen würden, erhalten habe. Ich mag Pudding nicht einmal besonders, viel mehr schmeckte mir meine öko-soziale-alles-muss-aufgegessen-werden-haltung. Der süßliche Geschmack der Weltverbesserung! KRITISCH! Da könnte sich Europa eine Scheibe abschneiden von mir!

Was mach ich hier eigentlich? Also nicht die existenzielle Frage des Seins, sondern einfach was mein Fächerkanon hier in Köln ist.

Ein Seminar zur Entwicklung mobiler Applikationen, gefolgt von einem Kolloquium – das ist Texte lesen und darüber akademisch diskutieren, das sich ausführlich mit den theoretischen Grundlagen rund um das Thema Daten, Information und Wissen beschäftigt, stellen die Beschäftigung am Dienstag dar. Am Mittwoch folgt ein praktisch orientierter Kurs zum Thema Content Management Systems und Digitalen Bibliotheken, abgerundet durch ein weiteres Kolloquium das sich philosophisch, theoretisch mit digitalen Texten beschäftigt. Am Donnerstag wird es 3d-virtuell mit zwei Seminaren, wobei im ersten ein Computerspiel implementiert wird und das zweite sich allgemeiner mit wiederverwertbaren 3D Inhalten beschäftigt. Spielidee zum Spiel kann hier nachgelesen werden.

Kemmts wieder amoi!
– Christopher

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s